Dragon-Cup
in Königswinter
(20.03.04)
                   
                 


Es war wieder mal ein sehr gut organisiertes Turnier,
des neu gegründeten Clubs Rheinachse, an dem ca. 42 Spieler teilnahmen.
Der Club Rheinachse entstand aus der Fusion der Clubs
"Königswinterer Drachen" und "Kampfschweine Köln".
Das Turnier fand im Hotel Restaurant Sängerhof in Ittenbach sein zu Hause.
In der Vorrunde wurde in drei Gruppen gespielt
und es wurden ca. 13 Spiele absolviert.
Die ersten 8 jeder Gruppe, qualifizierten sich für die Liga 1,
summasummarum handelt es sich hierbei um 24 Spieler.
Die Spieler ab Platz 9 mussten dann mit der zweiten Liga vorlieb nehmen.
Nach der Vorrunde standen die ersten 24 Spieler für die Endrunde fest.
Dino und Sebastiano nahmen für das italienische Team teil.
Dino erreichte Pl. 6 in seiner Gruppe und das katapultierte ihn in die Liga eins.
Sebastiano hatte leider die erste Liga verpaßt
und mußte sich mit der 2. Liga zufrieden geben und das obwohl Sebastiano nach seiner langen Pause die Hauptrunde richtig gut gespielt hatte.
In der zweiten Liga holte Sebastiano am Ende des Turniers den 39. Platz.
Dinos Ziel war es in der ersten Liga auf einen der 16 Plätze zu kommen,
um sich für die Endrunde zu qualifizieren.
Dino landete dann gerade noch, mit einen knappen Punkt Vorsprung,
vor Dr.Doom auf dem 16 Platz.
Die Sensation war perfekt und die Freude groß.
Aber die Glücksgefühle verblaßten fast so schnell wie sie kamen,
als Dino bedachte, das er als nächstes gegen den erstplatzierten, den "Jimminator“ antreten mußte.
Und wer gegen den Jimminator schon mal gespielt hat, weiß wovon wir reden,
denn dieser Spieler ist zur Zeit die Sensation überhaupt
(schnell ,trickreich und, und ....).
Das Play off Spiel gewann wie erwartet der „Jimminator“ mit 3:1 Spielen.
Somit war auch unser letzter Spieler Dino aus dem Turnier ausgeschieden.
Der einzige Trost war, das Dino immerhin den 16. Platz belegte
und er durch den Sieger des Turniers, den „Jimminator“, besiegt wurde.
Das Endspiel wurde zwischen „Joe41“ und dem schon erwähnten „Jimminator“ ausgetragen und war an Spannung nicht zu überbieten.
Es endete mit einem knappen 3:4 und der „Jimminator“
gewann den Dragon-Cup.
Auf Platz drei und vier landeten Funky und Box.
Das HSTI Team gratuliert.

 
   
 
Dragoncup Veranstalter!
   
     
 
 
Dino u. Nello vor dem Turnier
 
  Dragon-Frisur von Nello  
   
 
     
         
Jimminator der
Dragon-Cup Sieg
er
 
  Die Siegertrophäen!    
OH OH! Das sind ja ganz dicke Brocken!
      Die Hauptrunde    
   


 

PLAYOFF-RUNDE

Achtelfinale best of 5

Jiminator vs Dino
Cowboy vs Bull Gerrit
Hämma vs Schlampo
Fury vs Funky
Jo41 vs DonBendin
Rex vs derJoe
Honka vs Leusch
Bewe vs Box

3 : 1
2 : 3
3 : 1
0 : 3
3 : 0
0 : 3
3 : 1
1 : 3

4.3/3:4/ 4:1/ 2:1
2:3/2:5/ 4:3/ 3:2/ 3:4
3:4/ 4:3*/ 5:2/ 8:2
2:4/ 2:4/ 2:7
2:1/ 5:1/ 5:3
1:4/ 2:8/ 1:3
1:2/ 3:0/ 3:1/ 3:2
1:2/ 1:3/ 2:1/ 2:5


Viertelfinale best of 5

Jiminator vs Bull Gerrit
Hämma vs Funky
Jo41 vs derJoe
Honka vs Box

3 : 0
0 : 3
3 : 0
2 : 3

4:1/ 2:1/ 4:3
2:3*/ 4:5*/ 3:4
4:2/ 3:2*/ 3:1
3:2/ 2:3*/ 5:2/ 3:4*/1:9


Halbfinale best of 7

Jiminator vs Funky
Jo41 vs Box

4 : 1
4 : 3

4:3*/ 1:3/ 2:1*/ 4:3*/3:0
2:1/ 3:0/ 3:4*/ 2:1/0:2/0:2/ 4:1


Finale best of 7

Jiminator vs Jo41

4 : 3

4:0/ 3:4/ 3:2/ 1:2/ 0:2/ 5:2/ 4:2
zurück